Unterrichtsausfall

In der Regel wird bei Erkrankung einer Lehrkraft der Unterricht vertreten. In Ausnahmefällen - wenn z.B. mehr als eine Lehrkraft fehlt - muss jedoch eine gesonderte Regelung getroffen werden, die Ihnen dann schriftlich mitgeteilt wird. Bei besonderen Wetterbedingungen wie Straßenglätte, Schneeverwehungen oder Sturm können Eltern ihr Kind für einen Tag zu Hause behalten bzw. es vorzeitig vom Unterricht abholen, wenn sie eine unzumutbare Gefährdung auf dem Schulweg durch extreme Witterungsverhältnisse befürchten. In der Regel wird ein witterungsbedingter Unterrichtsausfall für einzelne Schulen, Gemeinden oder Landkreise im Rundfunk bekannt gegeben. Die Landesschulbehörde weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass alle Eltern und Erziehungsberechtigten morgens unbedingt Radio hören sollten. Gegebenenfalls wird Sande nicht einzeln erwähnt, sondern der Landkreis Friesland.

Die über den Verkehrswarndienst an die Sender weitergeleiteten Informationen können auch unter der Internetadresse

http://www.vmz-niedersachsen.de/wissenswertes/schulausfall

abgefragt werden.